• Gemeinsam stark
  • Über sich hinauswachsen...
  • Das Wichtigste: Spaß und Freude
  • Gemeinsam zum Ziel
  • Vertrauen

Kompaktausbildung Erlebnispädagogik

IMG_3732

Das Hauptaugenmerk dieser Intensiv-Ausbildung zum

systemischen Erlebnispädagogen und Outdoortrainer

liegt in der kompakten Form des Informationsaustausches zu den Thematiken Erlebnispädagogik, Gruppendynamik, diversen Kommunikationsmodellen und systemischem Coaching.

Durch die praktische Umsetzung der theoretischen Lerninhalte mittels erlebnispädagogischer und gruppendynamischer Übungen wird direktes Lernen ermöglicht.

Eine große Methodenvielfalt prägen den Verlauf der Kurse, das direkte Erfahren und Erlernen wird in systemischer Reflexion umgesetzt, das Prinzip „learning by doing“ initiiert Erfahrungen und Erkenntnisse.

Der Kurs vermittelt Spezialwissen für Personen mit Erfahrung in den Bereichen Erlebnispädagogik, Teamtraining, Outdoortraining, sowie für SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, Kinder- und JugendbetreuerInnen, FreizeitpädagogInnen und für alle an den Themen interessierten Personen.

Termin: 24. – 29. Juli 2017, Montag, 9 Uhr bis Samstag 17 Uhr

Anmeldeformular für den Lehrgang OT EP Sommer 2017

Ausbildungsziele

  • Teamprozesse im Outdoorteamtraining
  • Grundlagen der Gruppendynamik
  • Erlebnispädagogik
  • Führen von Gruppen
  • Übungsanleitung, -aufbau und –ablauf
  • Reflexion und Transfer
  • Organisation und Durchführung von Trainings
  • Kalkulation und Angebotslegung

Zielgruppe

  • Personen mit Erfahrung in den Bereichen Erlebnispädagogik, Teamtraining,…
  • Personen, die gerne in der Natur und mit Menschen arbeiten
  • Pädagogen, Sozialpädagogen, Jugendbetreuer, Sozialarbeiter
  • Indoortrainer, systemische Trainer und Coaches
  • Psychologen, Psychotherapeuten
  • Interne oder externe Berater

Anwendungsfelder

  • Teambildung, Teamtraining und Teamentwicklung
  • Outdoor- und erlebnispädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen
  • Seminare im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Coaching
  • Motivation und Grenzerfahrung
  • Incentives und Outdoorveranstaltungen

Abschluss

Für einen positiven Abschluss müssen folgende Punkte erfüllt werden:

  • 90 % Anwesenheit
  • 10 Praxistage, durch qualifiziertes Fachpersonal bestätigt
  • 2 Praxisprojekte im Rahmen von sozial-pädagogischer oder außerschulischer Kinder- und Jugendarbeit, welche selbstverantwortlich organisiert, durchgeführt und dokumentiert werden. Grundlegendes Ziel ist die praxisrelevante Umsetzung der Lehrgangsinhalte.
  • Die TeilnehmerInnen erstellen eine Diplomarbeit, in der die wichtigsten Unterrichtsfächer und Erkenntnisse zusammengefasst werden. Diese wird von einer Expertenkommission analysiert.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter 22 Jahre
  • Nachweis über die Teilnahme eines mind. 16-stündigen Erste-Hilfe Kurses
  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsschreiben

Kosten

€ 950,-,  Preis zzgl. 20% MWSt.

In den angeführten Kosten sind sämtliche Unterlagen, Leih-Geräte und Ausbildungsmaterialien inkludiert. Für die Unterbringung und Verpflegung fallen vor Ort zusätzliche Kosten an.

Nach erfolgter Anmeldung wird vorab eine Literaturliste und Skripten zu den Fachthemen zugesandt.