AGB – Allgemein

Allgemeine Geschäftsbedingungen von move your mind e.U.

1. Eine Anmeldung zu von uns organisierten Veranstaltungen kann schriftlich, telefonisch oder persönlich erfolgen. Eine solche wird von uns schriftlich (auch per E-Mail) oder telefonisch bestätigt und ist ab diesem Zeitpunkt verbindlich. move your mind e.U. weist ausdrücklich darauf hin, dass veröffentlichte Angebote (Programm, Ablauf und Teilnahmegebühren) grundsätzlich über eine Gültigkeitsdauer von acht Wochen verfügen.

2. Die von move your mind e.U. zu erbringenden Leistungen richten sich stets nach der für die einzelnen Termine bekannt gegebenen Veranstaltungsinformationen. Ein detaillierter Ablauf findet sich auch in dem von Seiten move your mind e.U. dem jeweiligen Vertragspartner zugesandten Angebot, bzw. Auftragsbestätigung.

3. Nach Erhalt der Buchungsbestätigung von Seiten move your mind e.U. hat der Vertragspartner, so nichts Gegenteiliges vereinbart wurde, binnen einer Woche eine Anzahlung in Höhe von 30 % der Auftragssumme auf das Konto move your mind e.U., IBAN: AT25 3286 5000 0601 9590, BIC (SWIFT): RLNWATWWNSM zu überweisen.

5. Physische und psychische Voraussetzungen für Teilnehmer: Mit der Annahme eines Angebots hinsichtlich einer Teilnahme an einer von move your mind e.U. organisierten Veranstaltung erklärt der Auftraggeber ausdrücklich den folgenden Kriterien zu entsprechen:

5.1 Ein Vertrag mit unter 18-jährigen kommt nur unter der Voraussetzung des Vorliegens einer Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten gültig zustande.

5.2 Maximalgewicht für Toprope gesicherte Kletterelemente: 120 kg

5.3 Der Teilnehmer leidet unter keiner Krankheit bzw. psychischen oder physischen Beeinträchtigung, die im Zusammenhang mit der Teilnahme eine Gefahr für die eigene oder die Gesundheit anderer darstellen könnte.

5.4 Der Buchungsbestätigung beiliegend findet sich ein zwingend von den Teilnehmern auszufüllendes Formular, welches über dessen physische und psychische Konstitution Aufschluss zu verleihen hat. Dieses Formular hat der Teilnehmer spätestens bei Beginn an den Veranstalter oder dessen Vertreter handschriftlich unterschrieben auszufolgen.

5.5 So bei der Veranstaltung Hochseil-Teamkletterlemenete benutzt werden, erklärt sich jeder Teilnehmer damit einverstanden, vor Beginn der Übung an einer Sicherheitseinweisung durch den jeweiligen Trainer teilzunehmen. Dort wird auch die vom Teilnehmer eventuell selbst mitgebrachte Ausrüstung (Helm, Handschuhe) auf ihre Tauglichkeit überprüft. Sollte sich im Rahmen dieser Sicherheitseinweisung herausstellen, dass ein Teilnehmer psychisch oder physisch nicht in der Lage sein wird, die gestellten Anforderungen zu erfüllen, so muss eine Teilnahme an der Übung unterbleiben. Eine Rückzahlungsverpflichtung hinsichtlich bereits geleisteter Beträge durch move your mind e.U. wird für den konkreten Fall jedenfalls ausgeschlossen. Aus Sicherheitsgründen verpflichten sich die Teilnehmer, in geeigneter Kleidung anzutreten, lange Haare sind so kurz zu binden, dass ein Verklemmen an Elementen, Seilen und Karabinern weitestgehend auszuschließen ist.

5.6. Die von dem jeweiligen Trainer den Teilnehmer angelegten Sicherheitsgurte dürfen weder verändert, noch abgelegt, noch auf andere Personen übertragen werden. Auf die vom Trainer verpflichtend vorgegebene Sicherung ist während der gesamten Kursteilnahme zu achten. Im Zweifelsfall ist ein Trainer zu Rate zu ziehen.

5.7.Die Benutzung des Hochseilgartens sowie sämtlicher mobiler und stationärer Hochseil Elemente ist nur und ausschließlich unter Anweisung des jeweiligen Trainers gestattet. 

6. Die Mitnahme von losen Gegenständen (Schlüssel, Handy, Geldtasche etc.), welche durch Heraus- bzw. Herunterfallen eine Gefahr für den Teilnehmer selbst oder für andere Gäste darstellen, ist zwingend zu unterlassen. Eine Haftung von move your mind e.U. für die Beschädigung mitgebrachter Sachen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

7. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Personen, die durch Alkohol, Drogen oder Medikamente beeinträchtigt sind, von der Teilnahme auszuschließen

8. Haftung:

8.1. Jeder Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass die Teilnahme an sämtlichen Übungen freiwillig und auf eigene Gefahr erfolgt sowie dass eine Benutzung des Hochseilgartens und das Klettern im Hochseil-Teamklettergarten mit Risiken verbunden ist.

8.2. Für aus Panikreaktionen resultierende Unfälle übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung.

8.3. Für Sach- und Vermögensschäden haftet move your mind e.U. ausschließlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder dessen Erfüllungsgehilfen.

8.4. Für Personenschäden haftet der Veranstalter im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

8.5. Etwaige Verletzungen und Schäden müssen unverzüglich dem Veranstalter gemeldet und von diesem schriftlich festgehalten werden.

9. Zahlungsbedingungen:

9.1. Der Auftraggeber verpflichtet sich binnen einer Woche nach Erhalt der Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 30% des Gesamtbetrages zu leisten. Die noch ausstehenden 70 % des Gesamtbetrages sind nach dem Ende der Veranstaltung, so nichts anderes verinbart wurde, nach Rechnungserhalt prompt ohne Abzug zu begleichen. Bei Überschreitung der angegeben Fristen verrechnen wir 10% Verzugszinsen und Mahnspesen.

9.2. Tritt der Auftraggeber innerhalb einer Frist von sechs Wochen vor Beginn der Veranstaltung von dem durch Bestätigung seiner Anmeldung zustande gekommenen Vertrag zurück, verfällt die vom Auftraggeber erbrachte Anzahlung in Höhe von 30 % im Sinne einer Stornogebühr. Dasselbe gilt, wenn sich im Rahmen der Sicherheitseinweisung ergeben sollte, dass eine Teilnahme nicht vertretbar ist. Bricht der Teilnehmer im Laufe der Aktivitäten vorzeitig ab, erfolgt eine Abrechnung wie bei vollständiger Absolvierung der Veranstaltung.

9.3. Gleiches gilt, wenn der Auftraggeber einzelne Leistungen nicht in Anspruch nehmen sollte oder er den Anforderungen aufgrund seiner Leistungsfähigkeit nicht gewachsen ist.

9.4. Ist eine sichere Abhaltung der Veranstaltung in Folge höherer Gewalt (insb. widrige Wetterbedingungen wie Starkregen  oder Starkwind) erschwert oder gefährdet, so ist move your mind e.U. berechtigt, über den Abbruch der Veranstaltung zu entscheiden. Ein Abbruch begründet keinen Anspruch auf Erstattung der Teilnehmergebühr. move your mind e.U. ist darin bestrebt, im Einzelfall, insbesondere dann, wenn ein Abbruch in einem frühen Stadium der Veranstaltung erforderlich ist, einen Ersatztermin zu finden.

10. Sollte eine der in diesen „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ angeführten Klauseln unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder aber des aufgrund dieser Geschäftsbedingungen zustande gekommenen Vertrages davon nicht berührt. Der Veranstalter, aber auch der Auftraggeber verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser möglichst nahe kommenden, wirksamen Regelung zu treffen.

11. Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich move your mind e.U. internen Zwecken zur gezielten Kundeninformation.

12. Auf aufgrund dieser AGB zustande gekommene Verträge findet ausschließlich Österreichisches Recht Anwendung. Jedwede Rechtsstreitigkeit findet vor dem sachlich zuständigen Gericht des Landesgerichtssprengels Wiener Neustadt statt.

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel meist in einer geschlechtsspezifischen Formulierung angeführt. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen – wenn nicht anders angegeben – gleichermaßen beiden Geschlechtern offen.

agb move your mind 2019

Zurück…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen